-
German
Talk
Everyone
Fyd: for your disinformation - Falschnachrichten und deren Verbreitung

Short thesis

Sich online zu bewegen und nicht auf Falschnachrichten zu treffen, gleicht mittlerweile einer Besonderheit. Aber warum ist das so, wie kann man diesem Problem nachhaltig begegnen und welche Bedeutung hat die Verbreitung von Desinformation in Krisenzeiten?

Description

Am Anfang war das „lo“. Vor 50 Jahren wurde diese erste, verunglückte Nachricht über das Internet verschickt. Heute sind es Billionen von Nachrichten – täglich. Unzählige davon über Social Apps. Viele davon anonym. War eine der Grundideen des Internets damals Offenheit, so ist mittlerweile ein rechtsfreier Raum entstanden. Digitale Plattformen und Medienintermediäre geben den Usern die Möglichkeit, nahezu folgenlos und mit großer Reichweite falsche Informationen verbreiten zu können. Lediglich ein vorübergehendes Phänomen, meinen viele – ein Wachstumsschmerz. Was aber, wenn Desinformation, besonders in der aktuellen Krise, zur Unsicherheit beitragen und inflationär zunehmen? Eine Schuldzuweisung gestaltet sich bisweilen schwierig, da nicht klar ist, ob die gesellschaftlichen Entwicklungen die Ursache oder das Resultat von digitalen Plattformen und Medienintermediären sind. Vorübergehend oder nicht, es bleibt die Frage, wie bei der raschen Verbreitung von Falschnachrichten und der verhältnismäßig langsamen Verbreitung der Fakten Abhilfe geschaffen werden kann.

Mehr Fragen als Antworten? Gleich im Anschluss zur Session gibt es hier unseren Deep Dive.

Speakers